Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Aug 2017 | Okt 2017

Programm September 2017

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 22.09. 21 Uhr

Cécile Verny Quartet

Cécile Verny (voc), Bernd Heitzler (p), Andreas Erchinger (b), Lars Binder (dr)

Ereignisreich ist er gewesen, der Weg des Cécile Verny Quartets (CVQ), während des Vierteljahrhunderts seines Bestehens. Als die junge Sängerin ivorischer Herkunft Ende der Achtziger aus Frankreich nach Freiburg zieht, hat sie den Jazz für sich fast zufällig entdeckt, und sie wagt schon einen damals noch pionierhaften Brückenschlag zwischen französischen und englischen Texten. Erst im Duo, dann in Triobesetzung lotet sie Standards im Modern Jazz und Blues aus. 1989 schält sich mit dem Bassisten Bernd Heitzler als kongenialem Partner die Quartettbesetzung heraus, die fortan unter dem knackigen Kürzel CVQ firmiert. Das Phänomen Cécile Verny erklären zu wollen, hieße Saxophone nach Harlem zu tragen. Außergewöhnlich, facettenreich, charismatisch, charmant, gefragt, beliebt, bienenfleißig: Attribute wie diese skizzieren die Sängerin mit französisch-afrikanischen Wurzeln, die noch immer in Freiburg ihren Wohnsitz hat. Doch Cécile Verny ist mehr als nur das. Ihr und ihrem Quartett mit Pianist Andreas Erchinger, Bassist Bernd Heitzler und Drummer Lars Binder genügt es nicht, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. "Wir sind eine Band, die sich ständig weiterentwickeln möchte", umreißt die Sängerin die Grundeinstellung des CVQ.

Eintritt € 20,- / Mitglieder € 10,- / Studenten € 16,-

 

Seitenanfang