Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2014 | Nov 2014

Programm Oktober 2014

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 10.10. 21 Uhr
BR Jazzclub Live - BR Jazzclub Live

Peter Ehwald's Double Trouble

Peter Ehwald (sax), Robert Landfermann (b), Andreas Lang (b), Jonas Burgwinkel (dr)

BR Jazzclub Live findet nun zum vierten Mal in Kooperation mit BR-Klassik statt. Jazzfeeling heißt, live dabei zu sein: die besondere Clubatmosphäre, die Musiker hautnah zu erleben, sich von Improvisationen überraschen und inspirieren zu lassen: Denn das macht Jazzkonzerte so einzigartig. Die Sendereihe "BR Jazzclub" kommt diesem Gefühl noch näher. Zu ausgewählten Terminen wird die Jazztime (23.05-0.00 Uhr) auf BR-Klassik aus dem Münchner Jazzclub Unterfahrt übertragen. Den zweiten Set erleben die Hörer ungekürzt und mit dieser, dem Jazz so eigenen Atmosphäre, live im Radio. Ein atemberaubend runder, prägnanter Puls, dieses tieftönende bauchige, rhythmische Wabern – gleich zwei Kontrabässe bilden das Fundament für die Kompositionen des Berliner Saxophonisten Peter Ehwald. Zusammen mit den beiden WDR-Jazzpreisträgern Robert Landfermann und Jonas Burgwinkel und dem wilden Dänen Andreas Lang geht Ehwald auf die rasante Suche nach einer Verbindung von Songstruktur und freien kammermusikalischen Formen. Lange schon hatte Ehwald die Idee einer Melange von modernem Jazz, Kammermusik und Indierock im Kopf: "Ich will etwas Wildes ausleben und gleichzeitig schöne Klänge realisieren, warm, kontrapunktisch, durchaus frei, befreit, aber doch sehr durchkomponiert." Lang sorgt für das Erdige und Landfermann steuert Improvisationstechniken jenseits des Jazzidioms bei: zwei Pole, die sich ideal ergänzen und die enorme Livepräsenz noch steigern. Burgwinkels Schlagzeugspiel ist fantasievoll und energetisch, aber dabei von einer Leichtigkeit, die die beiden Bässe nicht zudeckt. Der Kontext ist ideal für Peter Ehwalds facettenreiches Saxophonspiel. Das Album "Double Trouble" wurde 2013 von der Berliner Jazzwerkstatt veröffentlicht.

Eintritt € 18,- / Mitglieder € 9,-

Website: http://www.peter-ehwald.net

 

Seitenanfang